Die Violetten beim Parteienkongress in Münster

Eine besondere Veranstaltung sorgte am Samstag, den 05. März 2022, für deutschlandweite Aufmerksamkeit. Das erste Mal in der Geschichte trafen sich zahlreiche Vorstände und Vertreter der “sonstigen Parteien” des demokratischen Spektrums zum gemeinsamen Parteienkongress 2022. Gemeinsam stehen sie für mehrere Millionen Wähler der letzten Bundestagswahl.

Von den Violetten nahmen Karin und Rainer Schäfer an dieser Veranstaltung teil.

Die parteiübergreifenden Forderungen der außerparlamentarischen Demokraten sind ambitioniert: Sie wollen gemeinsame Landeslisten, eine finanzielle Grundförderung und unbürokratischere Wahlantritte erreichen, zum Beispiel durch Online-Unterschriftensammlung. In gleich sechs Workshops legten Vertreter von ÖDP, Piraten, VOLT, Unabhängige, Die Violetten, Freiparlamentarische Allianz, Demokratie in Bewegung und vielen weiteren Parteien und Vereinen den Grundstein für eine Wende in der politischen Landschaft unseres Landes.

Künftig arbeiten die “Kleinparteien” an großen Plänen: Gemeinsame Wahlkampagnen, Bildungsangebote und eine mögliche Verfassungsklage gegen Ungerechtigkeiten des Wahlsystems sind einige davon. Wer sich jenseits der Bundestagsparteien politisch engagieren möchte oder bereits engagiert, kann sich in den nächsten Wochen auf www.parteienkongress.de über alle Projekte und Veranstaltungen, sowie die anstehende Gründungsveranstaltung des Verbandes informieren. „Wir sind stolz und glücklich, dass wir so viele Parteien an einen Tisch gebracht haben“ sagt Victor Schmidt, einer der Organisatoren und selbst Gründer einer kleinen Partei.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen

Author: LV NRW (Karin Schäfer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.