Landesvorstand NRW wiedergewählt

Auf der Landesversammlung der VIOLETTEN NRW am 25. Novem-ber 2018 im Haus Union wurde der bisherige Vorstand von seinen Mitgliedern zu 100 % bestätigt. Bereits seit vielen Jahren arbeiten die Vorsitzende Marion Schmitz, die Schatzmeisterin Ursula Jankowski und die Sekretärin Karin Schäfer erfolgreich zusammen. Seit April d. J. gehört auch Andreas Hotz als Vorsitzender diesem […]

Den Hambacher Forst erhalten!

Der Hambacher Forst hat eine über mehrere Jahrtausende alte Geschichte. Ursprünglich war er einmal ein mindestens 12.000 Hektar großes Waldgebiet. Heute ist davon nur ein kleiner Teil davon übrig. Diese grüne Lunge wurde geopfert, weil wirtschaftliche Interessen im Mittelpunkt standen. Ein Braunkohlevorkommen lag und liegt noch unter dem Waldgebiet. DIE VIOLETTEN stehen für Nachhaltigkeit und Tiefenökologie. […]

Pflegenotstand in Deutschland

Mit der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung, die derzeit im Bundestag bzw. im Bundesrat zur Abstimmung vorliegt, wird man aus meiner Sicht weiter die „ Not in der Pflege“ in Zukunft verstärken. Denn mit dieser Verordnung qualifiziert man den Beruf des Altenpflegers von einem Fachberuf zu einem Assistentenberuf ab.  Es zeigt wieder ganz deutlich, dass unsere  […]

Landesvorstand NRW wieder komplett

Nachdem der bisherige Landesvorsitzende sein Amt aus privaten Gründen zum Ende letzten Jahres niedergelegt hat, hat die Mitglieder-versammlung NRW am 15. April 2018 in Ober-hausen Andreas Hotz aus Menden mit 86,7 % der Stimmen zum neuen Landesvorsitzenden nachgewählt. Marion Schmitz (Landesvorsitzende), Ursula Jankowski (Landesschatzmeisterin) und Karin Schäfer (Landessekretärin) freuen sich, dass das Vorstandsteam wieder komplett […]

2,5 % Sperrklausel für Kommunalwahlen gekippt

Am 21.11.2017 hat das Landesverfassungsgericht die geplante Einführung der 2,5 % Sperrklausel für Kommunalwahlen in NRW als verfassungswidrig gekippt. Diese Sperrklausel sollte verhindern, dass zuviele Kleinparteien und Einzelbewerber in die Rathäuser einziehen. Die etablierten Parteien vermuteten, dass die Arbeit erschwert würde und sie dadurch sogar handlungsunfähig würden.   Acht Kleinparteien, darunter auch die Linken, die […]