Zwei Direktkandidatinnen bei der Bundestagswahl 2017

Wir freuen uns sehr, dass in NRW zwei Direktkandidatinnen auf dem Wahlschein stehen und somit mit der Erststimme wählbar sind. Diese sind:

 

Elisabeth Walther für den Wahlkreis 118 Mülheim – Essen I

 

 

 

 

 

Karin Schäfer für den Wahlkreis 117 Oberhausen – Wesel III

 

 

 

 

 

 

Bei Abgeordnetenwatch sind sie jeweils mit einem ausführlichen Profil vertreten. Dort haben sie zu 22 Thesen Stellung genommen und können befragt werden.

Auch beim WDR Kandidatencheck sind jeweils 4-minütige Interviews mit ihnen zu sehen.

Außerdem haben beide bei Facebook ein separates Profil mit der Bezeichnung „Ihre Bundestagskandidatin….“

Trotz größter Bemühungen ist es uns leider nicht gelungen, die notwendigen Unterstützungsunterschriften für die Landesliste zusammen zu bekommen. Am Ende fehlten tatsächlich nur noch ca. 150 beglaubigte Unterschriften. Somit sind wir leider mit der Zweitstimme nicht wählbar.

Die Gründe dafür waren vielfältig: Zum Einen waren dieses Mal sehr viele kleine Parteien am Start, die alle Unterstützungsunterschriften sammeln mussten. Immer wieder trafen wir auf Menschen, die bereits für eine andere Partei unterschrieben hatten, obwohl sie auch uns gerne unterstützt hätten. Aber leider ist es verboten, für mehr als eine Partei zu unterschreiben. Weitere Gründe waren zum Beispiel falsche Angaben, insbesondere bei der Adresse, oder auch fehlendes Wahlrecht.

Wir drücken unseren zwei Direktkandidatinnen ganz fest die Daumen, dass sie in ihren jeweiligen Wahlkreisen gute Ergebnisse erzielen.

Print Friendly, PDF & Email

Antwort schreiben




Wenn Du ein Bild zusammen mit Deinem Kommentar veröffentlichen möchtest, wähle ein Gravatar.